Archiv für April 2007

Politische Plattform der Gruppe Internationaler SozialistInnen

Wir leben in einem weltumfassenden kapitalistischen Gesellschaftssystem. Die Herrschaft des Kapitals umfasst den gesamten Planeten und durchdringt alle Lebensbereiche. Der Kapitalismus basiert auf der Ausbeutung der großen Mehrheit der Bevölkerung, die zur Bestreitung ihres Lebensunterhaltes keine andere Wahl hat als ihre Arbeitskraft den Kapitalisten zu verkaufen. Zwischen Lohnabhängigen und Kapitalisten besteht daher ein unüberbrückbarer Klassengegensatz. Die Arbeiterklasse ist die einzige Klasse, die das objektive Interesse und die Kraft hat, das kapitalistische Profitsystem zu stürzen. Die Überwindung des Systems, die Befreiung der Arbeiterklasse durch die bewusste weltweite Aufhebung des Kapitalverhältnisses ist die Grundbedingung für die Beseitigung jeder Unterdrückung.

Selbstverständnis der Gruppe Internationaler SozialistInnen

Politisches Selbstverständnis der Gruppe Internationaler SozialistInnen

„Die bürgerliche Gesellschaft steht vor einem Dilemma: Entweder Übergang zum Sozialismus oder Rückfall in die Barbarei! Wir stehen vor der Wahl: entweder Triumph des Imperialismus und Untergang jeglicher Kultur wie im alten Rom, Entvölkerung, Verödung, Degeneration, ein großer Friedhof. Oder Sieg des Sozialismus, das heißt der bewussten Kampfaktion des internationalen Proletariats gegen den Imperialismus und seine Methode: den Krieg. Dies ist das Dilemma der Weltgeschichte, ein Entweder-Oder, dessen Waagschalen zitternd schwanken vor dem Entschluss des klassenbewussten Proletariats.“