Archiv für Dezember 2008

Rezession in China: Die Arbeiterklasse beginnt sich zu wehren

Vor nicht all zu langer Zeit wurde der weitläufige Mythos verbreitet, dass sich China von der Weltwirtschaft abgekapselt habe. Dieser Mythos ist durch die globale Krise gründlich zerstört worden. Trotz seiner phänomenalen Wachstumsraten ist China von der Krise nicht verschont geblieben. Der globale Zusammenbruch an den Finanzmärkten hat Chinas aufblühende Industrie schwer getroffen und zu zahlreichen Fabrikschließungen und massiven Arbeitsplatzverlust geführt.

25 Jahre IBRP: Ergebnisse und Perspektiven

Das Büro existiert nunmehr 25 Jahre. Lange genug, um eine Bilanz zu ziehen und zu versuchen die Stärken und das Erreichte, vor allem aber die Schwächen und Begrenzungen herauszuarbeiten. Wir beabsichtigen nicht, unsere 25jährige Existenz mit großen Feierlichkeiten zu begehen. Vielmehr sehen wir es als unsere Aufgabe als Revolutionäre, die immer komplexere Realität des Kapitalismus zu analysieren und gleichzeitig zu versuchen als ein politischer Bezugspunkt für die immer mehr unter Druck geratene internationale Arbeiterklasse zu fungieren.

„Entweder wir bestimmen unsere Geschichte selbst, oder andere werden sie ohne uns bestimmen!“

Die Sozialrevolte in Griechenland reißt nicht ab und wendet sich in Teilen direkt gegen die institutionellen Befriedungsmechanismen des Systems. Gleichwohl versucht die Presse der Bourgeoisie alles, um die derzeitigen Bewegungsansätze als „unpolitische Gewalt“ bzw. das Werk einer „kleinen Minderheit von Anarchisten“ hinzustellen. Gegen diese Spaltungsmanöver und in politischer Solidarität mit der Bewegung dokumentieren wir hiermit die Erklärung „aufständischer Arbeiter“, die die GSEE -Gewerkschaftszentrale besetzten.

Griechenland: Von der Wut zum Widerstand!

Nach den tödlichen Polizeischüssen auf den 15jährigen Alexandros Grigoropoulos wird Griechenland von einer Welle des Aufruhrs erfasst. In nahezu allen Landesteilen und Städten entlädt sich die Wut über die Schüsse und den zynischen Versuch der Herrschenden die Umstände des Todes von Alexandros Grigoropoulos zu verschleiern in andauernden Straßenschlachten mit der Polizei. Es ist nicht das erste Mal, dass protestierende Jugendliche in Griechenland durch Polizeikugeln sterben müssen.

Riots in Griechenland: