Archiv für Juni 2009

Die Italienische Kommunistische Linke – Ein kurzer Abriss über ihre Entstehung und Entwicklung

Der Begriff „Kommunistische Linke“ ist heute etwas verwirrend. Die Gruppen des Internationalen Büros benutzen ihn nicht häufig. Vielmehr ziehen wir es vor und uns als „Internationalisten“ zu bezeichnen. Wir versuchen auch den Begriff „Italienische Linke“ nach Möglichkeit zu vermeiden, weil auch er zu noch mehr Verwirrung führen kann.

Klassenbewusstsein und revolutionäre Organisation

Das Verständnis des Klassenbewusstseins, der Art und Weise wie es entsteht und zur materiellen Gewalt wird, ist eine der wichtigsten Fragen revolutionärer Aktivität.
Ausgehend von den Erfahrungen der Klassenkämpfe zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelten Marx und Engels in Schriften wie der „Deutschen Ideologie“ oder dem „Kommunistischen Manifest“ die ersten Grundzüge einer Theorie über die Entstehung von Klassenbewusstsein.

FIAT: Arbeiterproteste gegen die Gewerkschaften in Turin

Am Samstag den 16. Mai kochte auf einer Arbeiterdemonstration für den Erhalt der Jobs bei FIAT die Wut der Arbeiter der Werke Pomigliano und Nola über. Nach einem langen Kampf, der von den Medien weitgehend ignoriert wurde, war es zwischen FIAT und den Gewerkschaften zu einem faulen Kompromiss gekommen.

Die Vereinbarung zwischen FIAT und Chrysler: Die Arbeiter sollen (wieder einmal) die Zeche zahlen!

Es hört sich wie immer alles ganz toll an: FIAT wird seinem amerikanischen Vertragspartner die Technologie zur Produktion Treibstoff sparender, günstigerer und ökologischerer Autos liefern. Dies wird Chrysler den Einstieg in die Märkte Europas und des südlichen Afrikas ermöglichen, während FIAT in die amerikanische Freihandelszone NAFTA eindringen kann.