Archiv für Januar 2011

Wilder Streik im Hafen von Algier

Am 4. Januar traten 100 algerische HafenarbeiterInnen in einen wilden Streik. Sie protestierten damit gegen eine im letzten Juli von „ihrer Gewerkschaft“ und den Bossen getroffene Vereinbarung, die eine Kürzung der Überstundenzuschläge und ein neues (natürlich schlechteres) Schichtsystem vorsieht.

Aufstand in Tunesien

Wie gewöhnlich sind die Zahlen sehr umstritten: Die Demonstranten reden von fast 50 Toten, die Regierung geht von 14 aus. Eines ist jedoch sicher: Die spontane heftige Revolte hat eine entschiedene und gewalttätige Repression hervorgerufen. Der schwelende Konflikt in Tunesien spielt sich vor dem Hintergrund der internationalen Krise ab, die an keinem vorbeigeht – besonders in den wirtschaftlich schwächsten Ländern. Auch in Algerien gibt es Proteste während es in Ägypten und Marokko, wo die Lage genauso schlimm wenn nicht gar schlimmer ist, noch nicht zu einer sozialen Explosion gekommen ist.

Marxismus oder Idealismus – Unsere Differenzen mit der IKS

Linkskommunistische Positionen sind hierzulande rar gesät. Wir werden oft gefragt, worin eigentlich genau unsere Differenzen mit der IKS (Internationale Kommunistische Strömung) bestünden, einer Organisation die für sich in Anspruch nimmt, in der Tradition der Kommunistischen Linken zu stehen. Nach längeren Überlegungen haben wir uns daher entschlossen, die wichtigsten Unterschiede zu skizzieren. Da unsere Differenzen mit der IKS recht umfangreich sind, haben wir uns bemüht uns so kurz wie möglich zu fassen und besonders die Fragen herauszugreifen, die für die Aktivität von RevolutionärInnen von unmittelbarer Wichtigkeit sind.

Solidarität mit ArbeiteraktivistInnen in Südkorea

Im Folgenden dokumentieren wir einen Solidaritätsaufruf mit AktivistInnen der Socialist Workers’ Alliance of Korea (SWLK) einer linkskommunistischen Gruppe in Südkorea die akut von der Repression betroffen sind. Aufrufe und Appelle allein werden sicherlich nichts am Klassencharakter der bürgerlichen Justiz und des Staates ändern. Dennoch können sie ein wichtiger Ausgangspunkt sein, um Öffentlichkeit und praktische Solidarität […]

Nr. 23 unserer Zeitschrift „Sozialismus oder Barbarei“ ist erschienen

Inhalt:
Stuttgart 21: Endstation Schlichtungsgespräche
General Motors: Die Bosse und Gewerkschaften treffen auf den Widerstand der ArbeiterInnen
Soziale Angriffe in England
Imperialismus, proletarischer Internationalismus und die Rolle des österreichischen Kapitals in Osteuropa
Von der „Arbeiteraristrokratie“ zur Prekarisierung – Imperialismus und Klassenzusammensetzung
Marxismus oder Idealismus – Unsere Differenzen mit der IKS
Österreich: Kampf den kapitalistischen Angriffen
Bestellungen über unsere Kontaktadresse