Archiv für November 2011

Update zu Occupy und Oakland

Überall in den USA geht die Polizei dazu über die Protestcamps der Occupy Bewegung zu räumen. Die Idee “Occupy” entstand in Toronto (Kanada) und breitete sich über New York in der ganzen Welt aus. In Oakland gelang es der Occupy Bewegung am 2. November den Hafen einige Zeit blockieren. Der Versuch ArbeiterInnen zum Streik aufzurufen war einer neuer Schritt in der Bewegung.

Sozialrevolutionärer Diskussionszyklus in Berlin

Nächstes Treffen: 6.12.2011 -Massenstreik und Arbeiterräte 1905 in Russland
um 19:30 Uhr im Mehringhof (Blauer Salon)
Gneisenaustr. 2a
U-Bahnhof Mehringdamm
Mehr Infos gibt es hier

Der Generalstreik in Oakland

Es war ein ungewöhnlicher Streik der sich am Mittwoch dem 2. November in Oakland entwickelte. Tausende von Menschen demonstrierten im Stadtzentrum und blockierten über Stunden den Hafen. (Oakland hat der fünftgrößte Hafen der USA). Der Streikaufruf ging nicht von den Gewerkschaften aus, sondern von der „Occupy Oakland“, die in einem Statement feststellte: “Die Welt hat genug von der immensen Ungleichverteilung des Reichtums in diesem System. Es ist an der Zeit, dass Menschen etwas unternehmen. Der Generalstreik in Oakland ist nur ein Warnschuss. Der Reichtum der 1% existiert nur deshalb weil wir, die 99%, ihn hervorbringen.”

Nr. 25 unserer Zeitschrift „Sozialismus oder Barbarei“ ist erschienen:

Inhalt:
Die internationale Krise der Staatsschulden
Der unvollendete „Arabische Frühling“ – Ergebnisse und Perspektiven
Italienische Kommunisten in Stalins Gulag
Buchbesprechung: Alexander Rabinowitch: Das erste Jahr der Sowjetmacht
Interview mit der SWLK
Wachsendes Elend für die rumänische ArbeiterInnenklasse
Solidaritätsaufruf des Autonomen Buchladens Gondolkodo in Budapest
Bestellungen unter de(ät)leftcom.org