Archiv für Januar 2014

Klassenkrieg in Kambodscha

Kurz vor Weihnachten traten in Kambodscha TextilarbeiterInnen für die Forderung nach einem monatlichen Mindestlohn von 160 Dollar in den Streik. Gegenwärtig beträgt der Mindestlohn ca. 80 Dollar. Zu Anfang des neuen Jahres nahmen allerdings einige ArbeiterInnen die Arbeit wieder auf, da sie zum Überleben dringend Geld brauchten. Doch das steigerte den Kampf der militantesten ArbeiterInnen, die massenhaft auf die Straßen gingen, um die Öffnung einer der Fabriken zu verhindern. Dies rief die Armee auf den Plan, die am 2. Januar eine von streikenden ArbeiterInnen besetzte Fabrik stürmte.