Archiv für April 2014

Kapitalismus bedeutet Krieg: No War but the Class War!

Seit Januar diesen Jahres begehen die Herrschenden mit großem Brimborium die Gedenkfeierlichkeiten anlässlich des 100. Jahrestages des Ersten Weltkrieges. „Gedacht“ wird dabei freilich weniger den imperialistischen Ursachen des Massenabschlachtens. Stattdessen wird eine nicht näher erläuterte „Jahrhundertkatastrophe“ beklagt und ein dichtes Netz nationalistischer Mythen zusammengesponnen. Doch dabei geht es längst nicht mehr nur um Geschichtspolitik. Selbst bürgerliche Kommentatoren weisen mittlerweile betreten auf Parallelen zu den aktuellen Verwerfungen des Weltgeschehens hin.