Archiv für August 2014

Der Irak und das neue Kalifat des „Islamischen Staates“ (ISIS)

Als ob die Kriegswirren im Mittleren Osten nicht schon genug wären, hat sich nun im Irak ein neuer Krisenherd aufgetan. Mit der Eroberung Mossuls hat sich der selbsternannte „Kalif“ Abu Bakr Ibrahim al Baghdadi, ein langjähriger Dschihadist und unbestrittener Führer der ISIS („Islamischer Staat von Irak und Syrien“) eine neue Machtposition geschaffen.

Anarchismus im Rückblick: Unsere Suche nach einer revolutionären Praxis

Wir wollen diesen Text mit einer Vorbemerkung beginnen: Dies ist kein Angriff auf die Militanz unserer libertären GenossInnen. Sie legen ein äußerst ernsthaftes revolutionäres Engagement an den Tag und wir haben großen Respekt vor dem Mut, den sie in unseren gemeinsamen Kämpfen gegen die Angriffe der Bourgeoisie unter Beweis gestellt haben. Dieser Text ist der Versuch unsere Praxis zu klären, ohne die historischen Fehler der ArbeiterInnenbewegung zu wiederholen. Auch wenn wir unsere Kritik hart und prägnant formulieren, wollen wir versuchen dabei so konstruktiv wie möglich zu bleiben. Die AutorInnen dieses Textes sind beide ehemalige AnarchistInnen, bzw. um genauer zu sein libertäre KommunistInnen in der Tradition des Plattformismus 1. Wir haben uns also an einer Strömung beteiligt, die versucht den Anarchismus zu einer revolutionären Bewegung mit dem Ziel der Überwindung des Kapitalismus zu „verändern“.