Archiv für August 2016

Corbyn und die Linke: “New Politics“ ist Teil des Problems und nicht die Lösung

Nach dem EU-Referendum und dem Erfolg der „Leave“-Kampagne mit einem Stimmenanteil von 51.89% befindet sich die herrschende Klasse Großbritanniens in einem Schlamassel. Wie wir bereits in unserem Artikel über das Brexit-Referendum aufgezeigt haben, unterminiert die unlösbare Krise des Kapitalismus zunehmend die alte politische Ordnung. Bei den Tories führte dies zu Machtkämpfen in der Parteiführung, da Cameron, das Gesicht der „Remain“-Kampagne, zurücktreten musste. Eine Reihe noch widerlicherer Figuren konkurrieren gegenwärtig um seinen Posten. Bei der Labour Party war das Ergebnis ein Signal für das Zentrum und die Rechte der Partei gegen den Parteivorsitzenden Corbyn zu putschen, dem vorgeworfen wird, die „Remain“- Kampagne nur halbherzig unterstützt zu haben. Doch gegenwärtig ist den Blair-Anhängern jedes Argument recht und billig, um die Zügel an sich zu reißen. Die Labour-Linke hingegen versucht mit der Kampagne „#KeepCorbyn“ ihn als Parteivorsitzenden im Amt zu halten