Wer wir sind:
Die Gruppe Internationaler SozialistInnen (GIS) ist ein marxistischer Diskussions – und Arbeitszusammenhang. Unser Orientierungspunkt ist die Tradition der Kommunistischen Linken, einer Strömung die frühzeitig Nationalismus und Stellvertreterpolitik bekämpft, und die Ideen des revolutionären Marxismus gleichermaßen gegen Stalinismus und Sozialdemokratie verteidigt hat. Als globales System kann der Kapitalismus nur international bekämpft und überwunden werden. Deswegen sind wir Teil der Internationalistischen Kommunistischen Tendenz (IKT), einem internationalen Zusammenschluss linkskommunistischer Gruppen und Organisationen. Nur eine rational auf Befriedigung der Bedürfnisse orientierte Gesellschaft wird die existentiellen Probleme der Menschheit lösen können. Eine solche „Assoziation der Freien und Gleichen“ ist keine Staatsveranstaltung! Der Sozialismus oder Kommunismus ist kein Zustand oder ein Programm, welches sich per Partei oder Staatsdekret in die Praxis umsetzen ließe, sondern eine gesellschaftliche Bewegung zur bewussten Überwindung von Herrschaftsverhältnissen. Erst in einer Gesellschaft in der „die freie Entwicklung eines jeden, die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist“, wird die Herausbildung wirklicher Individualität möglich sein, werden die Menschen ohne Angst verschieden sein können. Wir fordern alle jene, die sich mit dieser Perspektive identifizieren können auf, mit uns in Kontakt und Diskussion zu treten.

Politisches Selbstverständnis der Gruppe Internationaler SozialistInnen

Plattform der Gruppe Internationaler SozialistInnen

Die Internationalistische Kommunistische Tendenz

Woher wir kommen – Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Kommunistischen Linken

Für den Kommunismus! Politische Grundsätze der IKT